Almenwanderung Koschuta

Vom Bergsteigerdorf Zell/Sele über versteckte Almen zum Koschutahaus.

Ausgehend vom Ortszentrum des Bergsteigerdorfes Zell/Sele, vom AlpinCenter unmittelbar bei der Volksschule, wandern wir zu den letzten Häusern des malerisch gelegenen zweisprachigen Ortes, auf die „Kobla“. Weiter marschieren wir entlang der unbefestigten Mautstraße und über einen doch etwas steileren­­ Waldpfad hinauf zur Kobounikalm. Je nach Lust und Laune beenden wir hier unsere Aufstiegshöhenmeter und wandern über die Forststraße zurück bis knapp unter das Koschutahaus, wo wir einkehren und die ausgezeichneten Gerichte von Hüttenwirtin Magdalena probieren. Für alle, die einen Gipfel mitnehmen wollen, bietet sich der „Mejnik“ an, der in ca. ½ Stunde vom oberen Ende der Kobounikalm erreichbar ist. Zurück zum Ausgangspunkt gelangen wir mit einigen Abkürzungen entlang der mautpflichtigen Schotterstraße.

Anmeldung | Buchung:
Carnica-Region Rosental
T +43 4227 5119
info@carnica-rosental.at
www.carnica-rosental.at

Info
Wochentag:
Mittwoch, 17. Juli und 21. August
Ausgangspunkt:
Parkplatz AlpinCenter Zell/Sele, 9170 Zell Sele 47
Startzeit | Dauer:
9:00 Uhr / 3 Stunden / Höhenmeter: ca. 400 Hm

Besondere Hinweise:
Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit werden vorausgesetzt, Wanderstöcke sind hilfreich, ebenso kleine Jause und Getränk für unterwegs.
Tipp: Unbedingt Magdalenas Leberknödel­suppe probieren!

Egon Wassner

Guide/Betreuung
T +43 664 1550896